Fibroblast

FIBROBLAST -
Behandlung
mit dem Plasma Pen

Um dem natürlichen Hautalterungsprozess entgegenzutreten, gibt es mit dem Fibroblast Plasma Pen die Möglichkeit der Faltenglättung. Gerade um die Augen ist das Nachlassen der Hautelastizität oft deutlich sichtbar. Der Hautüberschuss am Oberlid zeigt sich als „Schlupflid“ und auch unter den Augen bilden sich „Augenringe“, die von vielen Menschen als störend empfunden werden. Durch eine Anwendung mit Fibroblast können die Augenlider deutlich gestrafft und die Haut unter den Augen geglättet werden. Dementsprechend sind Faltenbehandlungen und Hautstraffungen auch in anderen Bereichen möglich, wie   z.B. Fältchen um die Lippen, Falten im Nasolabialbereich, Zornesfalten (Glabella), Falten am Hals oder im Dekolleté -Bereich. Auch ist es möglich, mit der Fibroblast-Methode Fibrome (Stielwarzen) zu entfernen.

Die Fibroblast-Behandlung:

An der Spitze des Fibroblast-Handstücks wird, ohne die Haut zu berühren, ein „Plasmablitz“ erzeugt, welcher auf die Haut überspringt und diese in einem winzigen, Mikromillimeter großen Punkt oberflächlich verdampfen lässt. Dadurch wird in der unmittelbaren Umgebung dieses Punktes die Haut sofort minimal zusammengezogen. Weitere Punkte werden eingebracht und können durch die Art der Anordnung Hautüberschüsse egalisieren.

Unmittelbar nach der Behandlung entstehen kleine Schorfstellen, welche nach der Desinfektion mit einer Pflegecreme abgedeckt werden.

An den darauf folgenden ein bis drei Tagen kann es in den behandelten Bereichen zu unterschiedlich ausgeprägten Schwellungen kommen. Die entstandenen punktuellen Verschorfungen lösen sich nach fünf bis sieben Tagen. Anschließend können für mehrere Wochen leichte Rötungen sichtbarsein, selten zeigen sich auch Aufhellungen der Haut. Beides kann durch Puder abgedeckt werden. Die zarte, neu gebildete Haut muss vor direkter UV-Strahlung mit einem hohen Lichtschutzfaktor (ab Faktor 30) mindestens drei Monate geschützt werden um Pigmentverschiebungen zu vermeiden.
 

Je nach dem, wie stark der Hautüberschuss ausgeprägt ist und welches Ergebnis der Kunde wünscht, kann eine weitere Behandlung erforderlich werden. In der Regel genügt bei leichten Hautüberschüssen eine Behandlung. Ist die Faltenbildung ausgeprägter, können zwei bis drei Behandlungen empfehlenswert sein. Zwischen den Behandlungen muss ein Mindestabstand von sechs Wochen liegen.

 

Die FIBROBLAST Behandlung ist nicht geeignet bei:

      • Schwangerschaft
      • Krebs
      • Herzschrittmacher
      • Diabetes mit schlechter Wundheilung
      • Einnahme von Blutverdünner

       

Reduktion der Zornesfalte

Zornesfalte vorher
Zornesfalte Behandlung
Zornesfaltel nachher

vor der Behandlung

augenlieder vorher

vor der Behandlung

direkt nach der Behandlung

Lidstraffung

eine Woche nach der Behandlung

augenlieder nachher

nach der Behandlung

Entfernung von Fibromen

fibrome klein fibrome entfernt klein